Start Kurznachrichten Erfolgreiches Finale der Volkswagen Masters 2013

Erfolgreiches Finale der Volkswagen Masters 2013

326
0
Volkswagen Masters
  • Finalisten aus ganz Deutschland trafen sich in Tirol
  • Über 5.000 Golfer nahmen an Qualifikationsturnieren teil

 

Zum diesjährigen Abschlussturnier der Volkswagen Masters trafen sich am vergangenen Wochenende über 120 Finalisten aus dem gesamten Bundesgebiet im Golf Club Seefeld-Wildmoos in Tirol (Österreich). Unter spätsommerlichen Bedingungen ermittelten die Gewinner aller Qualifikationsturniere dort die Gesamtsieger. Im Saisonverlauf hatten sich die Finalisten gegen mehr als 5.000 Golferinnen und Golfer aller Alters- und Spielklassen durchgesetzt und ihren Finalplatz gesichert.

 

Auf über 60 Golfanlagen in ganz Deutschland spielten Golfamateure zwischen Anfang Mai und Ende August um die Finalstartplätze. Fast 40 Finalteilnehmer mit einstelliger Spielvorgabe waren erneut deutlicher Beleg für die sportliche Qualität der diesjährigen Turnierserie. Beim Finalwochenende bildeten nach dem sportlichen Wettbewerb eine festliche Abendveranstaltung und die Siegerehrung mit anschließendem Höhenfeuerwerk den Abschluss. Die Gewinner des Volkswagen Masters Finales 2013 durften sich über Trophäen und Einladungen zum Besuch der Gläsernen Manufaktur in Dresden (1. Brutto) sowie der Autostadt in Wolfsburg (je 1. Netto A und B) freuen.

 

Volkswagen Masters

 

„Dank des großen Engagements unser Handelspartner zählt unsere Kundengolfturnierserie zu den beliebtesten in Deutschland. Alle Finalisten erlebten gemeinsam mit ihren Begleitungen ein außergewöhnliches Golfwochenende. Sie nutzten außerdem die Gelegenheit, zahlreiche Volkswagen Produkte – vom Golf bis zum Phaeton – kennen zu lernen“, fasste Lutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland, Marke Volkswagen Pkw, das erfolgreiche Volkswagen Masters Finale 2013 zusammen.

 

Ebenso wie in den Qualifikationsrunden wurde des Finalturnier der Volkswagen Masters 2013 in drei Wertungsklassen ausgetragen. Im Einzelnen erhielten die jeweiligen Gewinner der Bruttowertung und der Nettowertung A (bis DGV Stammvorgabe -18,0) sowie der Nettowertung B (DGV Stammvorgabe -18,1 bis 36,0) hochwertige Preise. In allen Wertungsklassen (Brutto, Netto A und Netto B) wurden die Turniersieger im Einzelzählspiel nach Stableford über 18 Löcher gemäß Regel 32.1b ermittelt.