HAMANN: Der BMW M5 F10 – MISSION

„MISSION“ – HAMANN zeigt den grimmigsten BMW M5 aller Zeiten

 

Understatement war gestern – jetzt kommen die Karten auf den Tisch. HAMANN Motorsport zeigt den grimmigsten BMW M5 aller Zeiten (Typ F10).

 

Mit jeder Generation hat BMW sein Fünfer-Topmodell zwar leistungsstärker, aber auch kultivierter, luxuriöser, einfacher werden lassen. Zusammengefasst: Die fünfte Generation des M5 ist erwachsener und zurückhaltender. HAMANN dreht den Hahn jetzt wieder auf. Mit dem kompromisslosen „MISSION“ darf der Spitzensportler endlich so aussehen, wie er das schon immer sollte.

 

 

Bereits die Frontschürze begnügt sich nicht mit großvolumigen Lufteinlässen, tiefem Spoilerschwert und LED-Tagfahrleuchten. Die neue Front reckt die Doppelniere forsch in den Fahrtwind und fasst die Scheinwerfer komplett ein, die sich jetzt tief in die Höhlen ducken.

 

Die perfekt geschneiderten Verbreiterungen sorgen beim Fünfer auf jeder Seite für 30 Millimeter Zuwachs und gleichzeitig für eine Gewichtskur. Immerhin bringen die vollständig aus Echtcarbon gefertigten Komponenten auf jeder Seite nicht mehr als 3,2 Kilogramm auf die Waage. Dazu gehören die Sportkotflügel, die Seitenschweller, die Türaufsätze und die breiten Backen über den Hinterrädern. Letztere gehen fließend in die neue Heckschürze mit den Luftauslässen hinter den Radkästen über. Der integrierte Diffusor fasst links und rechts je zwei Edelstahlrohre des neuen Endschalldämpfers, der den passenden Sound zur grimmigen Optik liefert. Für einen besseren Fahrbahnkontakt stellt sich der Dachkantenspoiler in den Fahrtwind.

 

In den neuen breiten Radhäusern sitzen nun die 21 Zoll großen Schmiederäder „Anniversary Evo Hyperblack“ oder wahlweise Felgen des Typs „Unique Forged Formula“. Vorn erlaubt der „MISSION“ 265 Millimeter breite Reifen, während an der Antriebsachse sogar 305 Millimeter breite Pneus Platz finden. Die Räder füllen ihre Gehäuse passgenau aus, weil der HAMANN-M5 dank der Sportfedern 35 Millimeter näher am Asphalt liegt.

 

Für den Kontakt zur Fahrbahn hat HAMANN in einer Partnerschaft mit Vredestein die perfekten Reifen für den „MISSION“ gesucht. In gegenseitiger Abstimmung tragen die Schmiederäder nun das brandneue Modell Vredestein Ultrac Vorti R, das gerade für die leistungsstärksten Fahrzeuge vorgesehen ist. Grip, Lenkpräzision und Kurvenverhalten sind hier auch bei Geschwindigkeiten jenseits der 300-km/h-Marke gewährleistet. Wie wichtig die Partnerschaft sowohl für HAMANN als auch für Vredestein ist, beweist das HAMANN-Logo auf der Reifenflanke.

 

Ebenso exklusiv wie die Karosserie des MISSION präsentiert sich das Leder im Cockpit. Besonderer Clou ist die Prägung in Carbon-Optik, was die Verbindung zur Exterieurgestaltung perfekt macht. Ebenso sportlich sind die aus Aluminium gefertigten Pedale samt Fußstütze sowie die Einstiegsleisten.

 

Dieses Gesamtpaket ergibt den HAMANN M5 – die Sportlimousine mit der schlechtesten Laune und dem besten Aussehen.

 

Mehr Informationen zum umfangreichen HAMANN-Individualisierungsprogramm gibt es auf der Website www.HAMANNMOTORSPORT.com

 

 

HAMANN empfiehlt Motorenöle von LIQUI MOLY.

Du musst Eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.